Geschichtlicher Hintergrund

Drucken

Wagner Audio Lab ist ein Akustiklaboratorium mit geschäftlicher Aktivität in Deutschland, wobei die Entwicklungen hauptsächlich in Russland erfolgen.

Das Projektteam von Wagner Audio Lab wurde aus Mitarbeitern des Wissenschaftlichen Unions-Forschungsinstituts für Rundfunkempfang und Akustik „A. S. Popov*“ (VNIIRPA) sowie Ingenieuren aus Firmen des ehemaligen militär-industriellen Komplexes gebildet.

In den russischen Instituten und geheimen Firmen des militär-industriellen Komplexes hatte sich ein enormes wissenschaftliches und technologisches Potential angesammelt, dessen Ergebnisse weltweit bekannt sind: V. A. Kotelnikov (1908 – 2005) war ein herausragender russischer Wissenschaftler auf dem Gebiet der Funktechnik, Elektronik und Informatik, Schöpfer des Abtasttheorems (1932), auf dessen Grundlage digitale Audio-Geräte, einschließlich der ADC und DAC, arbeiten. Z. I. Alferov (1930 - ) wurde im Jahr 2000 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet und ist der Entwickler von Halbleiterheterostrukturen, Fotodioden und Lasern. Außerdem ist auf die russischen Wissenschaftler zu verweisen, die in verschiedenen Ländern wirkten und einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung von Wissenschaft und Technik leisteten. Unter ihnen V. K. Zvorykin (1988 – 1982), der bei RCA wirkte. 1929 entwickelte er die Kineskop-Röhre zur elektronischen Wiedergabe von Bildern und gilt damit als einer der Väter des modernen elektronischen Fernsehens; A. M. Poniatoff (1892 - 1980), Erfinder des Videorecorders und Gründer der Firma Ampex.

Akustisches System Akustisches System

Akustisches System mit Folien-Magnetostat (links) und 100AS-103 „Orbita“ (rechts). VNIIRPA 1982

Wie zum Beispiel der Hauptkonstrukteur des Laboratoriums, Leonid Burcev, der auf umfangreiche Erfahrungen bei der Konstruktion von hochwertigen Audio-Geräten der Firma Burcev Audio zurückgreifen kann. Einzelne Audio-Komponenten dieser Firma erfahren eine außerordentliche Popularität bei Liebhabern höchster Klangqualität und wurden nicht nur einmal auf internationalen Ausstellungen von High End Technik gewürdigt.

Das hohe Niveau der Entwicklungen und der qualitative Klang der Geräte interessierten den künstlerischen Leiter des Mariinsky-Theaters in Sankt Peterburg, den namhaften Dirigenten, Valery Gergiev. Die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Theater und dem Maestro führte zu der Idee, die Herangehensweise an die Konstruktion der Audio-Geräte und die Bewertung der Klangqualität insgesamt zu ändern. Jetzt bestand die Aufgabe darin, eine maximale Übereinstimmung des Klangs im Konzertsaal mit dem Klang derselben Musik bei der Wiedergabe mit Audio-Systemen zu erreichen.

Der Januar 2017 stellt einen Wendepunkt für die Geschichte der Gesellschaft dar. Es sind gleichzeitig mehrere Schlüsselereignisse eingetreten, deren Vorbereitung viel Zeit beansprucht hat.

Erstens haben wir experimentelle Aufnahme- und Wiedergabetests unserer Apparatur auf der Bühne des Bolschoj-Theaters durchgeführt und sind mit dem erreichten Ergebnis zufrieden.

Zweitens haben wir den internationalen Musikexperten, den italienischen Dirigenten Jader Bignamini für die Zusammenarbeit gewonnen, der die höchsten Empfehlungen Anna Netrebkos bekam. Sein Beitrag ist unschätzbar sowohl für die Entwicklung unseres Verfahrens zur Beurteilung der Klangqualität als auch für die Produktion der Apparatur.

Und als Letztes – wir haben unserer Meinung nach ein vollkommenes Ergebnis erzielt und es ist nun die Zeit gekommen, die Serienfertigung unserer Apparatur zu beginnen. Die Entwicklungen im Laboratorium und die unikalen Geräte wie der DreamDAC mit der Super R2R-Technologie und dem USB-Modul TUC, der dynamische Lautsprecherkopf Siegfried, der in den akustischen Systemen Metropolitan und Mariinsky zum Einsatz kommt, der Phonovorverstärker Senta, die Kabel True Symmetry wurden zur Produktion in die Firma unter der neuen Handelsmarke Etalon Sound übergeben.

Эталон Саунд

Im Ergebnis entstanden solch unikale Entwicklungen und Geräte wie der DreamDAC mit der Super R2R-Technologie und dem USB-Modul TUC, der dynamische Lautsprecherkopf Siegfried, der in den akustischen Systemen Metropolitan und Mariinsky zum Einsatz kommt, der Phonovorverstärker Senta, die Kabel True Symmetry sowie die neue Bewertungsmethodik der Klangqualität T&C (mehr dazu unter „Technologien“).

Abschließend einige Worte zum Namen Wagner Audio Lab. Dazu der Hauptkonstrukteur Leonid Burcev: „Warum wir den Namen Wagner Audio gewählt haben? Die Großzügigkeit und die gleichzeitige Plastizität der Musik, die in den Werken Wagners anwesend sind, findet man bei keinem anderen Komponisten. Die Musik Wagners ist unvergänglich, man kann sie mit dem Universum vergleichen – sie ist ebenso tief und unendlich wie der Kosmos. Meiner Meinung nach – und viele stimmen dem zu – ist Wagner der größte Komponist. Die von Wagner allumfassend begriffene Harmonie kann niemanden gleichgültig lassen.“

_______________

*A. S. Popow (1859 – 1905) ist ein bedeutender russischer Physiker, Erfinder des Radios (1895)

Preis der Ausstellung  HDi Show 2008, Moskau Preis der Ausstellung High End Show 2009, München
Preis der Ausstellung HDi Show 2008, Moskau Preis der Ausstellung High End Show 2009, München